11.-13.6. Las Vegas - Shopping-Wunderwelt Venetian

Canyon 2011: Las Vegas

11.6.: Hinreise – 22 Stunden unterwegs

Um 8:00 Uhr holen wir meine Mutter in Krefeld ab … sie hat vor Aufregung nur eine Stunde geschlafen. Früh (wie immer ;-) ) sind wir am Flughafen Düsseldorf, noch ein kleiner Imbiss mit Karin und den Kindern, Lufthansa-Lounge. Um 12:00 Uhr geht es los, nach 8,5 Stunden sind wir in Chicago. Der Suchhund einer Zollbeamtin findet etwas Obst, wir stehen in der falschen Immigrationschlange, aber alles geht trotzdem glatt und recht schnell. Noch 4 Stunden Flug, um 19:30 Uhr Ortszeit landen wir in Las Vegas. Schon 22 Stunden sind wir auf den Beinen.

Daniel war von Brüssel via Philadelphia geflogen, wir hatten regen SMS-Kontakt. Er wartet schon am Gepäckband.

Taxi, duschen, Bummel … um 22:00 Uhr sind wir im Bett. Ein guter Start, um den Jetlag zu überwinden.

 
12.-13.6.: Las Vegas
11.-13.6. Las Vegas - Shopping-Wunderwelt Venetian
11.-13.6. Las Vegas – Shopping-Wunderwelt Venetian
11.-13.6. Las Vegas - Shopping-Wunderwelt Caesars Palace
11.-13.6. Las Vegas – Shopping-Wunderwelt Caesars Palace

In der ersten Nacht schlafen wir erstaunlich lange: gegen 7:30 Uhr stehen wir auf und planen ein “vornehmes Frühstück” am Canale Grande des Venetian. Wir nehmen ein Taxi (wegen der Hitze), aber fast alles ist im Venetian noch geschlossen. Einzig ein Schnellimbiss ist offen, aber der ist teuer und schlecht :-(

Wir bummeln durch die Forum Shops des Caesars Palace, mit römischen Brunnen, Statuen … und einem Apple Shop. Mutter ist fit und unternehmenslustig … und wandert vom Caesars Palace alleine zum Hotel zurück. Respekt, ohne Englisch-Kenntnisse – aber „ich habe die Leute auf französisch angesprochen, und dann hat man mir auch geholfen!“ ;-)

Vater und Sohn fahren zum Luxor, in die Titanic-Ausstellung. Ziemlich k.o. schleichen wir uns anschließend durch die Hitze zurück ins Hotel. Pizza-to-go. Anschließend Gym und Mittagsschlaf (ratet mal, wer was macht ;-). Gegen 15:00 Uhr taucht Mutter von ihrem Abenteuer („allein in Las Vegas“) wieder auf, noch mehr Mittagsschlaf, Pool und abends zum Japaner (Hamada of Japan) ins Flamingo. Um 22:00 Uhr ist Schicht.

Am Montag packt uns dann doch der Jetlag – um 4:00 Uhr wachen wir auf, plaudern, warten auf den Sonnenaufgang und sind um 6:00 Uhr im Studio Cafe des MGM. Dann packen wir und fahren mit dem Taxi zu Roadbear, pünktlich um 8:00 Uhr sind wir da.

 
 
13.6.: Wir übernehmen das Wohnmobil

 

19.6. Valley of Fire - Picknick an Mouse's Tank
19.6. Valley of Fire – Picknick an Mouse’s Tank
16./17.6. Bryce Canyon - die Computerzentrale ;-)
16./17.6. Bryce Canyon – die Computerzentrale ;-)

Wir erhalten ein fast neues “Thor A.C.E. 29ft”: 9m lang, 3,70m hoch, 6,8 Liter V10-Motor mit 362 PS, Verbrauch 28l/100km. Das beste Wohnmobil, das wir je hatten :-).

Platz genug für uns drei: tagsüber sind Fahrer- und Beifahrersitz für Vater&Sohn, Mutter hat Bank und Sofa für sich. Abends teilen wir uns auf ins Alkovenbett, das umgebaute Sofa und den Schlafraum hinten.

Gegen 9:00 Uhr sind wir vom Hof, Einkauf im Walmart, Shopping im Outlet-Center … um 11:45 Uhr geht’s auf die Interstate 15 nach Norden.

 
(165 Aufrufe insgesamt, 1 heute)