27.7. Back again, in Porthleven

Cornwall – Sommerferien 2013

25.7.-12.8.2013: Anreise mit dem Auto und 2 Wochen in Porthleven

Die Anreise planen wir diesmal ohne Übernachtung in Calais, gegen geringen Aufpreis kann man flexible Abfahrtzeiten mit der Fähre buchen, da fahren wir lieber morgens um 4:00 Uhr los. Die lange Fahrt durch England teilen wir auf mit zwei Übernachtungen:

  • Wieder in West Bay. Und mit dem netten Zufall, dass genau an diesem Donnerstag das diesjährige Raft Race Festival stattfindet und wir das Spektakel wie 2011 erleben können. Die Übernachtung im Haddon House ist fein.
  • Und in Tintagel, mit der „echten” Burg von King Arthur – die aber viel später errichtet wurde und mit der Sagenfigur nichts zu tun hat. Trotzdem ist der ganze Ort eine einzige King-Arthur-Andenken-Show. Der Cornishman Inn ist urig – die Zimmer zwar einfach und klein, die Kneipe dafür aber nett.

Die Fahrt bis West Bay ist doch etwas lang, insbesondere nach Dover bis hinter London steht man  viel im Stau. Aber wir alle sind ja mittlerweile größer geworden ;-) …
… da schaffen wir solche langen Fahrten immer besser. Das kurze „Eintauchen“ in ein Städtchen unterwegs gefällt uns wieder gut.

 
 
Baden

 
Wandern und Ausflüge

 
„Zu Hause“ in Porthleven

 
Rückfahrt via Bristol

Die Rückfahrt unterbrechen wir mit zwei Übernachtungen in Bristol, wieder in der YHA Jugendherberge, so dass wir 1,5 Tage für Hafen, Shopping und den Radweg nach Bath haben. Das YHA gefällt uns wieder super, am ersten Abend bleiben die Kids in der Jugendherberge (Pizza & surfen ;-), wir Eltern gehen malerisch am Hafen Essen.
Der Programmpunkt am zweiten Tag: eine Radtour nach Bath, über den historischen Bristol & Bath Railway Path. Die 2×26 km sind ja problemlos machbar für uns und unsere fitten Kinder … dachten wir … Pustekuchen … die wollen lieber schwimmen … und Fahrradfahren ist sooo anstrengend, es ist viel zu heiß, die Armen haben Hunger, man wird geärgert, muss auf den Spielplatz … und am Ende ist der River Avon unwiderstehlich und die Radtour wird zur Schwimmtour ;-)

Die Rückfahrt am letzten Tag ist auch fein – wir kommen gut durch London, erreichen die Fähre um 12:00 Uhr und sind am frühen Abend wieder in Aachen. Die Fahrtunterbrechung auf der Fähre tut uns gut :-)

 

 
Noch ein paar schöne Bilder

 
(197 Aufrufe insgesamt, 1 heute)