Santa Barbara

Kalifornien 2002

San Francisco – Big Sur – Joshua Tree – San Diego

Mitte November, trübes Wetter in Aachen, ein paar Resturlaubstage, wo könnte man (d.h. wir Eltern und unsere beiden Kleinen: Karla, damals 6 Monate alt, und Luis, 3,5 Jahre alt) denn hinfahren …
… und auf einmal ist die Idee eines „Kurzurlaubs“ in Südkalifornien geboren. Karins Schwester entscheidet sich spontan mitzukommen, wir finden gute Konditionen für Wohnmobil (51€ pro Tag bei Moturis, für J29) und Flug (ca. 750€).

  • Zu Beginn 3 Tage San Francisco.
  • Mit dem Wohnmobil nach Süden, über Hwy #1 bis Los Angeles, dann ins Landesinnere zu den Wüsten. Siehe Karte (©Delorme).
  • Rückflug von Los Angeles, um nicht wieder alles zurück fahren zu müssen.

Ursprünglich ist geplant, den Hwy #1 ganz gemütlich ‚runter zu fahren – nur hat uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir verbringen dafür dann jeweils 2 Tage in Palm Springs, Anza Borrego und San Diego.

Reisedaten:
  • Anza Borrego State Park
    Anza Borrego State Park

    7.-25.12.2002

  • Direktflüge Frankfurt-San Francisco und Los Angeles-Frankfurt, für Karla buchen wir ein Babybett (Bassinet).
  • 13 Tage Wohnmobil, ein J29 bei Moturis.
  • Als einziges vorgebucht ist das Hotel in San Francisco. Mehr ist in der Jahreszeit auch nicht erforderlich.

Highlights:

 
(474 Aufrufe insgesamt, 1 heute)