Lake Roosevelt

Nordwesten 2006 – Washington State

12.7.2006: WoMo-Übernahme in Bellingham, Fahrt bis Concrete
Unser Schiff: El Monte C30
Unser Schiff: El Monte C30

Leider holt El Monte nur an Flughafenhotels ab. Wir hätten also zunächst mit Taxis zu einem Hotel am Flughafen fahren müssen, um dort dann auf den El-Monte-Shuttle zu warten. Wir entscheiden uns, wieder die Stretch-Limo zu nehmen – und haben einen geruhsamen Transfer, sind eine Stunde vor dem El-Monte-“Pulk” an der Station.

Die Übernahme geht schnell und freundlich über die Bühne, anschließend Großeinkauf im von El Monte empfohlenen Sam Waltons, danach Weiterfahrt zum reservierten KOA in Concrete. Die Reservierung hatte ich online gemacht – aber für den 12.7.2007 ;-) – war aber kein Problem, es war leer. Der Tag klingt in strömenden Regen aus, aber in den Pool gehen wir trotzdem :-).

 

12./13.7.2006: North Cascades National Park

Der Morgen empfängt uns warm und sonnig, und das gute Wetter wird uns bis zum Ende der Reise treu bleiben. Heute und morgen steht der Highway 20 (North Cascades Highway) auf dem Programm.

  • Schönes Visitor Center in Newhalem.
  • Lake Diablo.
  • Mittagessen auf der Picknick-Area am Rainy Pass.
  • Kleine Wanderung zum Rainy Lake, wo man sehr drastisch den Rückgang der Gletscher sah: ein Schild zeigte den Gletscher ca. 1970 und “heute” (=2004), aber wir haben keinen mehr gesehen.

Nach einer Nacht auf dem KOA in Winthrop (Wäsche waschen, Pool und Fußball) geht es weiter auf #20, #155 bis zum Lake Roosevelt. Dort bleiben wir zwei Tage auf dem toll gelegenen Spring Canyon Campground.

14./15.7.2006: Lake Roosevelt

Hier verbringen wir zwei wunderbare Tage mit Baden, Grillen, Grand Coulee Visitor Center und einer Kanu-Tour.

Luis macht sein erstes Junior-Ranger-Abzeichen. Zwei sehr erholsame Tage :-).

 

Fazit:

  • Der Highway 20 ist eine wunderschöne Strecke durch die North Cascades.
  • Wenn die beiden Kleinen etwas größer gewesen wären, hätten wir schöne Wanderungen machen können. Dafür kann man sich einen Tag mehr Zeit nehmen.
  • Lake Roosevelt: mit Kindern einen Aufenthalt wert, alleine wären wir wahrscheinlich nur kurz geblieben.
 
Washington State ist schön:

 
Wohnmobil-Leben:

 
(186 Aufrufe insgesamt, 1 heute)