San Francisco: die historischen Schiffe des maritimen Museums.

Kalifornien 2002 – San Francisco

7.-8.12.2002:  Anreise von Aachen nach San Francisco
  • Mit Sack und Pack (Koffer für 5 Personen, 2 Kinderwagen, 2 Kindersitze, Windeln für 2 Wickelkinder …) sind wir am Vorabend schon nach Frankfurt gereist, um in Ruhe den Lufthansa-Vorabend-Checkin zu nehmen. Das hat sich gelohnt: kein Schlangestehen, und am nächsten Morgen 3 Stunden länger schlafen.
  • Letzeres war auch nötig: der Flug war mit den Kindern recht “kurzweilig” – dafür hat uns der Anflug auf San Francisco entschädigt.
  • Nach der Landung ging es recht zügig durch die Immigration, auch das Gepäck hatten wir irgendwann eingesammelt. Wir hatten aber keine Lust, alles nochmal mit dem Zug nach downtown zu transportieren … also haben wir eine Limo organisiert. (Beim Warten darauf fragte uns ein Ami: “are you moving?” ;-)
  • Das Hotel war wieder das bewährte Royal Pacific Motor Inn (siehe USA 2001). Wir hatten zwei benachbarte Doppelzimmer – und waren die einzigen “Langnasen”

8.-11.12.2002:  San Francisco

  • Mit Jetlag hatten wir diesmal wenig Probleme: dank der Kinder sind wir fast in der deutschen Zeit geblieben. Man kommt aber ganz gut damit zurecht – abends um 7 Uhr ist man halt schon fest eingeschlafen ;-). Es hat bis nach Los Angeles gedauert, bis wir (ich meine: die Kleinen) die Zeitumstellung geschafft haben.
  • Die Programmpunkte, zum Teil durch viel Regen beeinträchtigt:
    – China Town
    – Wharf mit den Seelöwen
    – Ausflug mit der Fähre nach Sausalito
    – Cable Car fahren
 

 
(113 Aufrufe insgesamt, 1 heute)